Die schönsten neuen Taschen der Saison
Designer-Handtaschen & It-Bags

Chloé Faye – die perfekte Sommertasche

Diesen Sommer gibt es gleich zwei Taschenlabels, die ihren It-Pieces den Namen Faye gegeben haben: Paula Cademartori und Chloé. Während die Faye von Paula Cademartori für einen sehr modernen extravaganten Fashion-Look steht, ist die Chloé Faye der Inbegriff einer femininen Handtasche, die sich gut im Alltag tragen lässt.

Faye Dunaway hätte die Chloé Faye bestimmt getragen

Faye Dunaway hätte in den 70er Jahren bestimmt die gleichnamige Handtasche von Chloé getragen. Der Einfluss der 70er Jahre auf den Look der Chloé Faye ist unverkennbar; insbesondere in ihrer Wildleder-Ausführung. Doch man tut der Chloé Faye unrecht, wenn man sie einzig und allein auf die 70er Jahre reduziert. Ihre Form ist ausgesprochen eigenständig und vereint sehr kunstvoll Gegensätze. Ihre klare geradlinige Kontur kontrahiert mit dem kreisförmigen Metallverschluss und der zart fallenden Panzerkette, die der Handtasche einen subtilen Glam Rock verpasst. Claire Marthe Keller, Chefdesignerin bei Chloé scheint aktuell ein Faible für Ketten zu haben. Sowohl die Chloé Drew wie auch die Chloé Baylee spielen mit der kostbaren Hardware.

Chloé Faye Bag mit Pythondetails

Wer also auf der Suche ist nach einer Sommertasche, die einen großzügigen Innenraum aufweist und gleichwohl feminin wie elegant wirkt, ist mit der Chloé Faye perfekt bedient. Die Tasche hat das gewisse Etwas und lässt sich unkompliziert auf die verschiedensten Weisen tragen. Für den Sommer gibt es übrigens auch eine Mini-Version, die durch Rundung des Taschenkörpers eine ganz anderes Design erhält, aber unter dem Namen Chloé Faye Mini verkauft wird. Die kleine Version erhält einen metallenen Griff, einen Schulterriemen aus Leder und erinnert in ihrer Form mehr an die Drew als an die Faye

Letzte News

Top